Montag, 8. Februar 2016

Montagsfrage #16

http://buch-fresserchen.blogspot.de/


Wie steht ihr zum Anfragen und unaufgeforderten Erhalten von Rezensionsexemplaren?


Wenn ich ein Buch unbedingt lesen und rezensieren möchte dann frag ich auch mal beim Verlag an. Das hält sich aber in Grenzen. Ich finde jeder muss selbst wissen ob und wie viele Rezensionsexemplare angefragt werden. Die meisten Bücher kaufe ich mir aber nach wie vor selbst. Ich finde Rezensionsexemplare echt gut wenn man auch professionell damit umgeht und nicht nur Bücher kostenlos bekommen möchte. Denn es ist immer noch eine Zusammenarbeit.
Ich finde es in Ordnung wenn Verlage einen anfragen, ob man ein bestimmtes Buch rezensieren möchte, aber ungefragt möchte ich keine Rezensionsexemplare erhalten, da ich nicht weiß ob das Buch mich interessiert und ob ich es überhaupt lesen möchte.
Nicht nur das lesen von den Büchern bei Rezensionsexemplaren empfinde ich als Vorteil, sondern auch den persönlichen Kontakt zum Verlag oder sogar zum Autor.
Ich nutze auch sehr gerne das Portal "Vorablesen", da da Rezensionsexemplare verlost werden, und da sind ab und an mal ganz interessante Bücher dabei.
Im Monat habe ich meistens ein bis zwei Rezensionsexemplare auf meine Leseliste, aber auch nur wenn ich weiß dass ich dazu komme sie zu lesen und zu rezensieren. Ich bin der Meinung dass man mit solchen "Angeboten" vorsichtig umgehen muss, da man ja sozusagen einen Vertrag eingeht, und jede Seite ihn erfüllen muss.
Aber Lesen soll für mich ein Hobby bleiben, welches ich mir hauptsächlich selbst finanziere, und der Spaß soll erhalten bleiben und keinen Druck auf mich ausüben.

Wie seht ihr das?