Freitag, 18. Dezember 2015

[Rezension] Eines Tages,Baby - Julia Engelmann

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 19.05.2014
  • Verlag : Goldmann Verlag
  • ISBN: 9783442482320
  • Flexibler Einband 96 Seiten
  • Preis:7€

»Eines Tages, Baby, werden wir alt sein, oh Baby, werden wir alt sein und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können.« Julia Engelmanns Slam-Beitrag »One Day« hat über Nacht eine Welle der Begeisterung ausgelöst und Millionen Fans im Netz gefunden. Ihre Message, Träume endlich in die Tat umzusetzen, trifft den Nerv der Zeit. Denn in jedem von uns steckt so viel mehr! Und diese mitreißende Energie zeichnet alle Texte in ihrem ersten Buch »Eines Tages, Baby« aus. Mal zart, mal kraftvoll und immer berührend, ruft Julia Engelmann dazu auf, mutig zu sein, das Glück zu suchen und das Leben zu leben, bevor es zu spät ist – »Los!, schreiben wir Geschichten, die wir später gern erzählen« Quelle: Lovelybooks

Ich persönlich mag Poetry Slams sehr gerne. In den letzten Jahren war ich auf diversen Poetry Slams. Dort wurden gute Texte, manchmal auf schlechte Texte vorgetragen. Dementsprechend bin ich bin hohen Erwartungen an das Buch rangegangen. Ich finde die Texte von Julia Engelmann echt gut, glaube aber das sie mir als Hörbuch (gelesen von Julia Engelmann) noch besser gefallen hätte. Teilweise habe ich mir ihre Videos auf Youtube angeschaut, da mir die Texte alleine manchmal einfach zu wenig waren. Gesprochen vermitteln die Texte einfach mehr Emotionen als wenn man sie selbst liest. Die Themen haben mir alle echt gut gefallen, die einen haben mich mehr angesprochen, die anderen weniger. Da ich die Texte nur gelesen habe, und mir das persönliche von Julia Engelmann gefehlt hat, gebe ich dem Büchlein 4 Sterne. Ich werde mir aber auf jeden Fall das Hörbuch dazu besorgen.