Dienstag, 22. Dezember 2015

Gemeinsam Lesen #9

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Mal wieder lese ich mehr als ein Buch.
Ich lese Ich bin Princess X von Cherie Priest [54/268]

und Die Erleuchtete - Im Zeichen der Finsterniss von Aimee Agresti [301/509]


und als E-Book Love and Confess von Colleen Hoover [56/247].
Alle drei Bücher möchte ich noch vor Weihnachten beenden.
ken

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?Am nächsten Morgen klappte May ihren Laptop auf, bereit weiterzulesen, bevor sie überhaupt an Frühstück denken konnte...

Nach unserer Rückkehr durch das Portal war die Fahrt mit der U-Bahn wirklich nicht besonders spannend, aber ohne Flügel mussten wir uns eben auf die altmodische Tour fortbewegen: Wir kletterten über die Friedhofsmauer und nahmen dann an der Station Père Lachaise den Zug, um uns rechtzeitig zu unserer Verabredung mit Gavin einzufinden.

Ihre Entschlossenheit machte mich nur noch neugieriger.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?Princess X ist ein wirklich außergewöhnliches Buch. Die Aufmachung ist total toll. Die Seitenzahlen sind lila, genau wie die Comics in dem Buch und weitere Elemente. Es macht richtig Spaß das Buch zu lesen.

Die Erleuchtete- Im Zeichen der Finsternis ist der finale Band einer Trilogie. Ich bin gespannt wie es ausgeht und muss echt sagen dass mir die Trilogie echt gut gefällt. Der zweite Band war leider etwas schwächer, aber bisher reißt der dritte Band es wieder raus.


Love and Confess gefällt mir bisher echt gut. Ich bin echt gespannt woher Owen Auburn kennt.

Mir ist aufgefallen, dass alle drei Bücher die ich aktuell lese, die Farbe pink oder lila im Cover enthalten. Sehr cool :D

4. Würdest du gerne einmal als Vorlage für einen Buchcharakter dienen? Also ich meine dein Namen, dein Aussehen oder wie du bist würden in einem Buch erscheinen. Ich glaube nicht. Auch wenn mein Charakter sehr speziell und schwierig ist würde ich nicht gerne als Vorlage dienen. Ich könnte mir auch gar nicht vorstellen in welchem Genre ich mich als Charaktervorlage sehen würde. In einem Comic könnte ich mir das eher vorstellen, als tollpatschiger Antiheld.