Mittwoch, 6. September 2017

[Sachbuch-Rezension] Die weiße Rose - Miriam Gebhard


    Erscheinungsdatum Erstausgabe : 03.04.2017
 Verlag : DVA
    ISBN: 9783421047304
    Fester Einband
    Sprache: Deutsch
Preis: 19,99€

Sonntag, 3. September 2017

[Neuerscheinungen] September 2017 [5+3]


Hallo Ihr Lieben.
Heute stelle ich euch fünf meine Top-Neuerscheinungen aus dem September vor. Neben meinen Top 5 verlinke ich euch noch drei weitere Neuerscheinungen die ihr euch anschauen könnt, die bei mir aber nicht unter die Must-Haves fallen.


TOP 5

VÖ: 11.09.2017
Quelle: Randomhouse 

Als im Westen Frankreichs eines Tages eine seltsame weiße Sphäre auftaucht, ahnt noch niemand das Unheil. Doch die Sphäre übt einen Sog aus, dem Kinder nicht widerstehen können, und so verschluckt sie einen dreijährigen Jungen. Schon bald tauchen weitere solcher blasenartigen Strukturen auf und richten heilloses Chaos an. Und nur das Verschlucken der Kinder scheint ihr Wachstum zu bremsen …

VÖ: 15.09.2017
Quelle: Aufbau-Verlag
Gwangju, Südkorea, 1980. Ein Junge sucht nach der Leiche seines Freundes, der bei einem gewaltsam niedergeschlagenen Studentenaufstand gestorben ist. Eine Mutter trauert um ihren Sohn. Eine Schwester versucht weiterzuleben. Ein Folteropfer versucht, sich nicht zu erinnern. Und die Autorin selbst versucht, in all dem einen Sinn auszumachen. Durch ihr kollektives Leid und ihre Taten der Hoffnung entsteht nach und nach die Geschichte einer brutalisierten Gesellschaft auf der Suche nach einer Stimme. Menschenwerk ist das schriftliche Zeugnis der menschlichen Bereitschaft, Leid zu riskieren, Gefangenschaft, sogar den Tod, um Gerechtigkeit zu erlangen. Es beschreibt die harte Realität der Unterdrückung und die durchschlagende Poesie der Menschlichkeit. 

VÖ: 18.09.2017
Quelle: randomhouse 
Als der berühmte Schauspieler Sir James Harrison in London stirbt, trauert das ganze Land. Die junge Journalistin Joanna Haslam soll in der Presse von dem großen Ereignis berichten und wohnt der Trauerfeier bei. Wenig später erhält sie von einer alten Dame, die ihr dort begegnet ist, einen Umschlag mit alten Dokumenten – darunter auch einen Liebesbrief voller mysteriöser Andeutungen. Doch wer waren die beiden Liebenden, und in welch dramatischen Umständen waren sie miteinander verstrickt? Joannas Neugier ist geweckt, und sie beginnt zu recherchieren. Noch kann sie nicht ahnen, dass sie sich damit auf eine Mission begibt, die nicht nur äußerst gefährlich ist, sondern auch ihr Herz in Aufruhr versetzt – denn Marcus Harrison, der Enkel von Sir James Harrison, ist ein ebenso charismatischer wie undurchschaubarer Mann ...

VÖ: 12.09.2017
Quelle: hoffman und campe 
Ein Brief, der mit 33 Jahren Verspätung sein Ziel erreicht, stellt Alains ruhiges Leben auf den Kopf. Er ist Arzt und hat die fünfzig überschritten, seine Frau betrügt ihn, die Kinder sind längst aus dem Haus – trotzdem ist er eigentlich ganz zufrieden. Doch eines Morgens liegt in der Post ein Plattenvertrag für Alains Band The Hologrammes – von 1983. Alain wird zurückgeworfen in eine Zeit, als er und seine Band um ein Haar berühmt geworden wären, als noch alles möglich schien. Er macht sich auf die Suche nach den anderen Bandmitgliedern – und findet einen erfolgreichen, aber verbitterten Künstler, dessen Freundin Alain ein vieldeutiges Lächeln schenkt, einen Präsidentschaftskandidaten und einen populistischen Politiker. Nur die Sängerin, die schöne Bérangère, in die Alain heimlich verliebt war, scheint zunächst verschwunden …

VÖ:21.09.2017
Citra und Rowan leben in einer Welt, in der Armut, Kriege, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben, und die Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe. Sie sind auserwählt, um zu töten. Sie entscheiden, wer lebt und wer stirbt. Sie sind die Hüter des Todes. Aber die Welt muss wissen, dass dieser Dienst sie nicht kalt lässt, dass sie Mitleid empfinden. Reue. Unerträglich großes Leid. Denn wenn sie diese Gefühle nicht hätten, wären sie Monsterr
Als Citra und Rowan gegen ihren Willen für die Ausbildung zum Scythe berufen werden und die Kunst des Tötens erlernen, wächst zwischen den beiden eine tiefe Verbindung. Doch am Ende wird nur einer von ihnen auserwählt. Und dessen erste Aufgabe wird es sein, den jeweils anderen hinzurichten …



Weitere 3 Neuerscheinungen

       


Ich hoffe, dass etwas für euch dabei war.
Auf welches Buch im September freut ihr euch am meisten?

Samstag, 2. September 2017

[Rezension] Underground Railroad - Colson Whitehead


    Erscheinungsdatum Erstausgabe : 21.08.2017
    Verlag : Hanser
    ISBN: 9783446256552
    Fester Einband 352 Seiten
    Sprache: Deutsch
Preis: 24,00€ 

Mittwoch, 23. August 2017

[Rezension] Töte mich - Amélie Nothomb


    Erscheinungsdatum Erstausgabe : 23.08.2017
 Verlag : Diogenes
    ISBN: 9783257069891
    Fester Einband 112 Seiten
    Sprache: Deutsch

Dienstag, 22. August 2017

Der Halbjahres-Book-Tag 2017 #2



Hallo ihr Lieben.
Heute habe ich den zweiten Teil des Halbjahres-Book-Tags für euch.
Hier kommt ihr zu Teil eins in dem ich folgende Fragen beantworte:

1.Welches Buch war bisher das Beste?
2.Bester Folgeband einer Reihe?
3.Eine Neuerscheinung die du noch nicht gelesen hast, aber es auf jeden Fall willst?
4.Was ist die heißersehnteste Neuerscheinung des zweiten Halbjahres?
5.Welches Buch war die größte Enttäuschung?
6.Welches Buch war die größte Überraschung?


7.Wer ist euer neuentdeckter Autor?

 
Meine Neuentdeckung ist auf jeden Fall Benedict Wells. 
Von ihm habe ich dieses Jahe "Becks letzter Sommer" und "Vom Ende der Einsamkeit" gelesen. Nicht nur die Bücher finde ich toll, sondern auch den Autor selbst. Ich habe eine Lesung von ihm besucht und durfte ihn dort persönlich kennen lernen. Er hat sich für jeden Einzelnen sehr viel Zeit genommen um sich zu unterhalten und eine persönliche Widmung zu schreiben. Auf meinem SuB befindet sich "Spinner" und die restlichen Werke von ihm werden ebenfalls bei mir einziehen. 









8. Welcher Charakter ist euer neuer Lieblingscharakter?

Mein neuer Lieblingscharakter ist kein Charakter den man liebt, er ist nicht der symphatischste, aber einer, der für mich sehr authentisch wirkt. Er tötet, ist ekelig und stinkt. Und er heißt Dekhard.
"Die Chroniken des Wahns" ist ein sehr empfehlenswertes, sehr brutales und blutiges Fantasywerk 
aus der Feder von Michael Fletcher. 


9.Ein Buch, das dich zum Weinen gebracht hat?


Dieser Roman beinhaltet die wahre Geschichte des Autors Tom Malmquist. Er und seine Frau Karin freuen sich auf ihr Kind, doch plötzlich erkrankt seine Frau lebensgefährlich und wird schwanger in eine Klinik eingeliefert. Das Kind kommt auf die Welt, die Frau verstirbt. Nun ist Tom mit seiner Tochter alleine. 
Auch wenn der Schreibstil sehr neutral und distanziert ist, ist mir die Geschichte sehr nahe gegangen. Wie er mir gefallen hat und was meine Gedanken beim Lesen waren könnt ihr in meiner Rezension nachlesen.









10. Ein Buch, das dich glücklich macht.


Ein absolutes Wohlfühlbuch ist für mich der Comic "Erwachsen werde ich vielleicht später" von Sarah Anderson. Ich habe es schon so oft zur Hand genommen und ich musste immer wieder aufs neue schmunzeln und erkenne mich in vielen Stripes wieder. Besonders Buchliebhaberinnen werden ihren Spaß dabei haben und sich selbst wiedererkennen. Wer sich einen Eindruck von dem Buch machen möchte, findet auf der Instagram-Seite von Sarah Anderson weitere Comics die einem dem Tag versüßen. 











11. Was ist das schönste Buch, das du erworben hast?


Ein sehr schönes Buch, nicht nur von außen, sondern auch von innen ist das Sach-beziehungsweise Fotobuch "Ein Vogeljahr in Schweden" von Tomas Bannerhed und Brutus Östling. Die Bilder sind hochwertig und schön anzusehen. Wer Vögel mag und sich für Schweden interessiert, sollte dieses Buch unbedingt anschauen. 














12. Was willst du dieses Jahr unbedingt noch lesen?

Ich habe mir vorgenommen dieses Jahr einige Wälzer von meinem SuB zu lesen, darunter sind zum Beispiel "Der Name der Rose" von Umberto Eco, "David Copperfield" von Charles Dickens und "Terror" von Dan Simmons. Letzteres steht auf meiner Prioritäten Liste ganz weit oben. Diesen Wälzer von knapp übe 900 Seiten werde ich mir passend zum Thema in der kalten Jahreszeit vornehmen. Ich freue mich sehr darauf es zu lesen, besonders weil ich bisher nur Gutes davon gehört habe.