Sonntag, 8. November 2015

[Rezension] Chill mal Frau Freitag - Frau Freitag

http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=chill+mal+frau+freitag


  • Aktuelle Ausgabe : 11.03.2011
  • Verlag : Ullstein Taschenbuch Verlag
  • ISBN: 9783548373997
  • Flexibler Einband 336 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 9,99€



Inhalt
Frau Freitag ist Klassenlehrerin einer 9. Klasse an einer Gesamtschule in einer Großstadt. Sie schreibt über den Alltag des Lehrerseins. Wie schafft man es eine ganze Klasse zu unterrichten? Wie schafft man es sich Respekt zu verschaffen? Und überhaupt, wie schafft man es als Lehrerin den Tag zu überstehen wenn einen die eigene Klasse ganz schön auf Trab hält. Man nimmt an, dass Schüler und Schülerinnen einer 9.Klasse Deutsch sprechen können, doch Frau Freitags Klasse scheint da anderer Meinung zu sein. Frau Freitag findet es lustig und versucht mit Humor ihren Schüler die wichtigen Dinge des Lebens beizubringen, wie zum Beispiel, dass ein Abschluss wichtig ist.
Frau Freitag mag ihre Klasse und geht total in ihrem Beruf auf. In den Ferien plagen sie Depressionen, weil sie nicht weiß was sie ohne die Schule tun soll. Privatleben? Sowas kennt eine Lehrerin nicht.

Meinung
Mit Humor wird der Alltag einer 9.Klasse beschrieben. Oft ist es ziemlich überzogen und witzig beschrieben. Besonders die Sprache der Kids wird immer wieder parodiert. Frau Freitag weiß nicht warum ihre Klasse so schlimm ist aber sie nimmt sie immer wieder in Schutz.
Der größte Teil ihrer Schüler hat einen Migrationshintergrund auf den auch oftmals eingegangen wird. Wie zum Beispiel die Cousine/Tante/Übersetzerin eines muslimischen Mädchens, deren Mutter kein Deutsch spricht. Schimpfwörter kennen alle Schüler, wissen aber oftmals nicht was sie bedeuten. So glauben sie zum Beispiel dass ein “ Spast „ ein kleiner Vogel ist.
Besonders witzig fand ich die Stellen, an denen die Klasse unbedingt in den Heidepark fahren möchte.
Viel Inhalt hat dieses Buch nicht aber sehr viele witzige Stellen an denen man mal schmunzeln muss und vielleicht an seine eigene Schulzeit zurückdenkt.
Für zwischendurch ist dies ein lustiges Buch mit viel Humor, nicht nur das lesen macht Spaß, sondern auch das Hörbuch zu hören, in dem Carolin Kebekus liest.
4 von 5 Sternen