Dienstag, 17. November 2015

[Rezension] Die Erleuchtete - Das Dunkel der Seele - Aimee Agresti

  • Aktuelle Ausgabe : 20.05.2013
  • Verlag : Goldmann Verlag
  • ISBN: 9783442477548
  • Flexibler Einband 600 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 12,99 €
Das Dunkel der Seele ist der erste Teil einer Trilogie.

Inhalt:
Haven Terry führt ein behütetes Teenager-Leben. Sie ist eine Musterschülerin aber auch eine Außenseiterin.Sie arbeitet daraufhin an eine gute Uni zu kommen um ihrer Ziehmutter nicht zur Last zu fallen. Sie weiß nicht wer ihre Eltern sind oder woher ihre eigenartigen Narben kommen, geschweige denn woher sie kommt. Sie wurde als kleines Kind ohne Erinnerungen am Straßenrand gefunden. Durch ihre Ausgezeichneten Noten bekommt sie die Chance in einem Luxushotel ein Praktikum anzutreten. Zwei weitere Mitschüler wurden für das Programm ausgewählt, darunter ihr bester Freund Dante. Haven ist fasziniert von dem luxeriösem Hotel und ihrer Chefin Arelia. Auch deren Assistent Lucian begeistert sie, nicht nur durch sein atemberaubendes Aussehen. Auch er scheint Interesse an ihr zu haben. Doch das Leben in dem Hotel scheint nicht das zu sein was es scheint. Was vergerben Aurelia und Lucian?

Meine Meinung:Ich hatte keine großen Erwartungen an dieses Buch, da ich gedacht habe, dass es sich wieder um einen typischen Teenie-Fantasy-Liebesroman handelt, in dem ein unscheinbares Mädchen sich in einen  unnahbaren Jungen verliebt, der irgendein fantatsisches Wesen ist.
Ich habe aber schnell gemerkt dass sich dahinter mehr verbirgt.
Ich konnte mich sehr schnell mit den Charakteren anfreunden und habe mit Haven mitgefiebert. Ich wollte unbedingt mehr über sie und das mysteriöse Hotel erfahren.
Der Schreibstil hat mich total in den Bann getogen, denn dadurch konnte ich das nicht wirklich dünne Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und hab es innerhal 3 Tagen ausgelesen.
Ich konnte mir dieses Hotel bildlich vorstellen, genauso wie die dort anwesenden Personen.
Ich freu mich darauf den zweiten und dritten Band zu lesen.
Ich gebe 5 von 5 Sternen und hoffe dass die Folgebände mithalten können.