Sonntag, 14. Februar 2016

Wochenrückblick KW 6






Beendet


Das erste Buch was ich diese Woche beendet habe, habe ich auch erst diese Woche angefangen und innerhalb von zwei Tagen durchgesuchtet. Es handet sich um "Escape" von Jennifer Rush. Ich habe sehr viel Gutes davon gehört und hatte dementsprechend große Erwartungen. Diese wurden auch erfüllt. Es war wirklich super spannend und ich kontne gar nicht mehr aufhören zu lesen. Es war wirklich ein Highlight und ich freue mich auf den zweiten und finalen Teil "Hide". [*****]




Als Sachbuch habe ich diese Woche "Der Krankheitswahn" von Sebastian Herrmann gelesen. Der Autor versucht hier dem Krankheitswahn entgegenuisteuern und deutlich zu machen, dass wir viel gesünder sind als wir es glauben. Spannend fand ich die Stellen in denen es um die Ernährungs-und Gesundheitsindustrie ging, und inwieweit aus Krankheitén bzw. Nicht-Krankheiten Profit schlagen und darauf  aus sind dass sich die Menschen sich unnötig sorgend. Es war sehr informativ und man macht sich danach mehr Gedanken darüber ob man nur einer Illusion unterliegt oder nicht.



Ich weiß nicht genau was ich zum "Susan-Effekt" von Peter Hoeg sagen soll. Es gibt sehr geteilte Meinungen dazu. Ich zähle zu der Sorte die dieses Buch gar nicht gut fand. Ich hab es einfach nicht verstanden. Ich wusste oft nicht was der Sinn hinter den Handlungen wat und fand die Personen und ihre Handlungen teilweise ziemlich suspekt. Ich hab es angefangen zu lesen weil ich das Thema ziemlich spannend fand. Susan besitzt nähmlich die Gabe, dass Menschen in ihrer Gegenwart vollkommen aufrichtig sind, diese Gabe wird der Susan-Effekt genannt. Abgesehen davon spielt die Geschichte in Dänemark und ich liebe Geschichten uns den nordischen Ländern. Leider hat es mich ziemlich enttäuscht udn verwirrt zurückgelassen. Schade. [**]




                                                         
                                                          Weitergelesen
Langsam neigt sich "Die Alchemistin" von Kai Meyer dem Ende zu. Ich bin gespannt wie es endet. Danach werde ich entscheiden ob ich diese Reihe dieses Jahr weiterverfolgen werde oder noch damit warte.
Mittlerweile ist es ziemlich historisch geworden, was mir persönlich ziemlich gut gefallen hat. Ich hoffe dass ich es nächste Woche beendet kann.




                                                         Angefangen



     Angefangen habe ich diese Woche mit "All die Verdammt Perfekten Tage" von Jennifer Niven.
Ich bin jetzt erst bei 9% und kann noch nicht viel dazu sagen. Bis jetzt gefällt mir der locker leichte Schreibstil sehr gut. Allerdings weiß ich noch nicht ob diese doch sehr ernste Thema dadurch nicht an Ernsthaftigkeit verlieren wird.
Ich bin gespannt wie es weitergeht und freue mich auf ein gutes Jugenbuch mit einem tieferen Sinn.






"Das Mädchen mit dem Fingerhut"
von Michael Köhlmeier habe ich diese Woche angefangen und möchte es heute abend noch beenden. Es geht um ein kleines Mädchen, das in einer großen Stadt auf den Markt geht. Sie spricht die Sprache, die dort gesprochen wird nicht, und versteht kein Wort. Nur bei dem Wort "Polizei" fängt sie an zu schreien. Der Schreibstil ist echt gut, schlicht und einfach.   Es macht Spaß diesen Roman zu lesen und mitzuerleben wie das kleine Mädchen in einer ihr unbekannten Welt zureckt kommt.








All Marvel characters and the distinctive likeness(es) thereof
are Trademarks & Copyright © 2015 Marvel Characters, Inc. ALL RIGHTS RESERVED.


Deadpool war richtig lustig. Es war derb, es war selbstironisch und es war actionreich. Sehr gut.



Es sind ganze 10 Bücher bei mir eingezogen. + ein Rezi-Exemplar was nicht auf dem Bild ist .
Ich habe bei Medimops und bei Weltbild bestellt und habe auch noch Bücher aus dem Bücherschrank hier im Ort mitgenommen.
"Der Übergang" von Justin Cronin hatte ich bereits auf englisch, möchte  es aber auf deutsch lesen, da die Länge des Buches mich ein wenig abgeschreckt hat. Dementsprechend landet es nicht noch zusätzlich auf dem Sub.
Meine SuB-Zahl hat sich nicht verändert, da ich letzte Woche auch einige Bücher aussortiert habe. So  stehe ich jetzt bei 137 ungelesenen Büchern.